sport+mode

Aus PPR wird Kering

(ksp) Am 18.Juni hat die Hauptversammlung der PPR-Aktionäre dem Beschluss zur Namensänderung von PPR in Kering offiziell zugestimmt.

Die Umbenennung ist damit ab dem heutigen Tag rechtskräftig. Mit dem neuen Namen soll der neuen Identität des Konzerns Rechnung getragen werden.

Zum Abschluss des seit 2005 stattfindenden Konzernumbaus hatte PPR am 22. März die Umbenennung des Unternehmens in Kering bekanntgegeben.

Kering ist heute nach eigener Aussage ein homogener, integrierter und internationaler Mode- und Accessoires-Konzern mit zwei Geschäftsbereichen: Luxus und Sportlifestyle, zu dem auch die Marke Puma gehört.

Verwandte Themen
Jesper Rodig Scandic Outdoor GmbH Geschäftsführer
Rodig wird Geschäftsführer der Scandic Outdoor GmbH weiter
Bogner besetzt Aufsichtsrat neu weiter
Zalando Umsätze Rubin Ritter Onlinehandel
Zalando erzielt mehr als vier Milliarden Umsatz weiter
Zanier Spendenaktion Kinder-Krebs-Hilfe Ursula Mattersberger
Zanier spendet an Kinder-Krebs-Hilfe weiter
Jürgen Siegwarth Hartmut Ortlieb Geschäftsführung Sportartikel GmBH
Siegwarth ist neuer CEO bei Ortlieb weiter
Dexshell Umsatzsteigerung
DexShell steigert Umsatz weiter