sport+mode

Schöffel schickt Winterjacken nach Kamaishi/Japan

(jn) Über 2.000 fabrikneue Winterjacken hat der bayerische Sportbekleider Schöffel nach Japan verschickt. 149 Kartons gingen auf die große Reise mit Ziel Kamaishi.

Die Hafenstadt an der japanischen Ostküste hatte beim Erdbeben und Tsunami am 11. März starke Verluste erlitten und Verwüstungen erfahren. Die Verteilung vor Ort übernimmt der Leiter des japanischen Stofflieferanten Tsubasa. Schöffel hatte die Spendenaktion nach einem dreiwöchigen Bürokratie-Marathon realisiert. DHL Logistik und die Schweizer Fluggesellschaft Swiss verfrachten die Schöffel-Ladung zum Nulltarif nach Japan. Zahlreiche Schöffel-Mitarbeiter, allen voran die Auszubildenden, beteiligten sich an dem Packen der Pakete.

Verwandte Themen
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter