sport+mode

Deters verlässt die Heinz Kettler GmbH


(jal) Hans-Hermann Deters wird seine Ämter in der Geschäftsleitung der Heinz Kettler GmbH & Co. KG auf eigenen Wunsch zum 31. Juli niederlegen.

Deters möchte sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Die Aufgaben seines Geschäftsleitungsbereiches übernehmen bis zur Nachbesetzung des Amtes die jeweiligen Business Unit Leiter, teilt Kettler mit.

Hans-Hermann Deters steuerte seit Januar 2007 die vier Geschäftsbereiche Sport, Freizeitmöbel, Bike und Spiel & Kind. Unter Deters’ Leitung seien wesentliche Impulse für die Neuausrichtung und Internationalisierung der Freizeitmarke Kettler gesetzt worden, lobt Kettler. Deters sagt zu seinem Abschied: „Ich schaue gerne auf die abwechslungsreichen Jahre zurück, für die ich sehr dankbar bin. Ich wünsche dem Unternehmen, der Inhaber-Familie und allen Mitarbeitern alles Gute für die Zukunft.“

Dr. Karin Kettler, geschäftsführende Gesellschafterin, bedauert das Ausscheiden von Hans-Hermann Deters: „Wir bedanken uns für seine erfolgreiche und sehr engagierte Tätigkeit für das Unternehmen. Herr Deters hat in den vergangenen viereinhalb Jahren die ihm anvertrauten Bereiche kontinuierlich weiterentwickelt und wesentliche Impulse für werthaltiges Wachstum gesetzt. Das Unternehmen verfügt heute über marktfokussierte Strukturen, von denen wir auch zukünftig noch deutlich profitieren werden. Ich danke Herrn Deters für seinen außerordentlichen Einsatz und wünsche ihm für die neuen Herausforderungen weiterhin viel Erfolg!“

Verwandte Themen
Löffler Ausstatter ÖSV Ski Bekleidung
Löffler erneut Ausstatter des ÖSV weiter
Patagonia Secondhand Berlin Umwelt Nachhaltigkeit
Patagonia Secondhand-Shop öffnete einen Tag in Berlin weiter
Erima Logistikzentrum Bau Wolfram Mannherz
Erima: Bau des Logistikzentrums geht voran weiter
Wintersteiger Personal Team neu
Wintersteiger strukturiert Team um weiter
Zanier Umzug Innsbruck Showroom
Zanier schließt Umzug nach Innsbruck ab weiter
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter