sport+mode

Vecchione zieht sich als Polartec-CEO zurück

(jn) Andrew J. Vecchione hat seinen Rückzug als President und CEO vom US-Stoffhersteller Polartec bekannt gegeben. Er bleibe allerdings noch so lange in seiner Position bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Darüberhinaus bleibe er dem Unternehmen als Senior Berater, Vorstandsmitglied und Anteilseigner erhalten. Vecchione war acht Jahren bei Polartec, die letzten fünf an der Unternehmensspitze. Er zeigte sich zuversichtlich, dass einem weiteren profitablen Wachstum der Marke nichts im Weg stehe.

Nach seinen Informationen schließen die Polartec-Anteilseigner einen Verkauf in der Zukunft nicht aus. „Polartec hat einen Wendepunkt in seiner Geschichte erreicht. Unser Wachstum hat sich beschleunigt. Nun ist es wichtig, die Führungsposition langfristig zu besetzen. Und zwar durch jemanden, der es mit viel Engagement versteht, die einzigartigen Attribute der Marke Polartec zu nutzen und zu vermarkten“, beschreibt Vecchione die zukünftige Richtung. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, werde er eng mit dem Vorstand und seinem Nachfolger zusammenarbeiten.

Polartec hat die Firma Korn/Ferry International mit der Suche nach einem Nachfolger beauftragt und rechnet damit, bis Ende 2012 einen neuen CEO einsetzen zu können.

Verwandte Themen
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Under Armour Kampagne Berlin #Runverboten
Under Armour nutzt Berlin-Marathon für Kampagne weiter
BSI TextileMission Nachhaltigkeit Umweltschutz
Initiative gegen Mikroplastik in der Umwelt weiter