sport+mode

China: Ispo bald zweimal jährlich

(vw) Ab 2015 startet die Messe München in China erstmals eine Sommer-Ispo.

Mit dem Sommer-Konzept will die Messegesellschaft zusätzlich zur bereits etablierten Wintermesse Ispo Beijing eine zweite Plattform unter anderem für das Segment Sportmode und den neuen Trend Wassersport schaffen, heißt es aus München. Der genaue Veranstaltungsort ist noch offen und soll in Abstimmung mit der Branche festgelegt werden.

Mit dem neuen Konzept wolle man der dynamischen Entwicklung des chinesischen Sportartikelmarktes und dem Branchenruf nach einer Zweitmesse gerecht werden, erklärt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Derzeit wachsen laut Messe München in China vor allem die Segmente Action, Sportfashion, Performance und Wassersport auf hohem Niveau. Neu im chinesischen Ispo-Portfolio ist seit 2013 auch die Ispo Academy in Shanghai mit Weiterbildungsmöglichkeiten.

Verwandte Themen
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter