sport+mode

Elan vereint Divisions unter dem Dach der Mutter

(ds) Seit Anfang Juni 2010 sind Elan d.o.o. und Elan Marine d.o.o. unter dem Dach der Muttergesellschaft, Elan Skupina d.o.o. vereint.

Seit Anfang Juni 2010 sind Elan d.o.o. und Elan Marine d.o.o. unter dem Dach der Muttergesellschaft, Elan Skupina d.o.o. vereint.

Beide Firmen, Elan d.o.o. und Elan Marine d.o.o., stellen somit zum 1. Juni ihre eigenständigen operativen Betriebstätigkeiten ein, bei gleichzeitiger Übernahme aller Rechte und Verpflichtungen durch die Muttergesellschaft, Elan Skupina d.o.o. Die zwei Unternehmenseinheiten werden ihre Geschäftstätigkeiten als Business Units innerhalb der Muttergesellschaft und in ihren jeweiligen Abteilungen, Wintersport und Nautik, fortführen.

Der CEO der Elan-Gruppe, Dr. Robert Ferko sagt: „Die Fusion zweier juristischer Personen für Elan bedeutet die Darstellung der Firma und der Marke unter einem einheitlichen Namen, der seit mehr als 65 Jahren dem Markt bekannt ist. Wir treten zukünftig als globales Unternehmen auf, ausgerichtet auf technologische anspruchsvolle Produkte mit starker Designorientierung. Mit diesem Schritt werden wir das Bewusstsein für die Marke Elan weltweit verstärken.“

Die positive Entwicklung wird auch durch die abschließend revidierten Geschäftsresultate unterstrichen. Im Geschäftsjahr 2009 notierte die Elan Devision Winter gleichbleibende stabile Einnahmen und einen Umsatz von 59 Millionen Euro, der auf dem Niveau von Jahr 2008 liegt. Das Geschäftsergebnis zeigt mit vier Millionen Nettogewinn einen deutlichen Aufwärtstrend - verglichen mit den vorangegangenen Jahren. Diese Verbesserung resultiert aus Umstrukturierungmaßnahmen in allen Geschäftsprozessen. Hinzu kommt die im Dezember 2009 getroffene Vereinbarung mit den Banken, durch die das Eigentum der Immobilie auf dem Werksgelände in Begunje auf Elan übergegangen ist.

Eine positive Entwicklung und weiteres Wachstum für das Jahr 2010 zeige auch die Vororder für die Saison 2010/11. So erwartet Elan ein bemerkenswertes Wachstum auf allen Märkten mit Ausnahme von Kanada. Hier fiel das Ergebnis der Saison 2009/10 den schlechtesten Wetterbedingungen der vergangenen Jahrzehnte zum Opfer. Verglichen mit dem Jahr 2009 zeige die Vororder für Elan-Produkte eine solide zweistellige Zunahme, mit sehr positiver Entwicklung in Deutschland, Österreich, Tschechien, Norwegen und den Vereinigten Staaten. In Deutschland konnte dabei der Vororder-Verkauf sogar um über 50 Prozent gesteigert werden.

Verwandte Themen
Lectra ComCorp Digitalisierung Zukunftsstrategie Neupositionierung
Lectra richtet Markenidentität neu aus weiter
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Bogner Modeunternehmen Müller & Meirer Taschen Lizenz Bags & Belts Lizenzunternehmen
Bogner vergibt Taschenlizenz neu weiter
Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH O'Neill Snowsport-Helme Snowsport-Brillen Indigo Österreich Ispo Vertrieb Bernd Mayer
Schwabe & Baer verstärkt Markenportfolio weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter