sport+mode

Fußballspezialist Joma wieder in Deutschland

(jal) Der spanische Fußballspezialist Joma ist ab sofort wieder im deutschen Markt präsent. Vor rund sieben Jahren hatte sich Joma aus Deutschland zurückgezogen.

Der spanische Fußballspezialist Joma ist ab sofort wieder im deutschen Markt präsent. Vor rund sieben Jahren hatte sich Joma aus Deutschland zurückgezogen.

Das Unternehmen mit Headquarter in Portillo de Toledo, rund 70 Kilometer westlich von Madrid, ist bereits unter anderem in Italien, Brasilien, USA und Mexiko vertreten.

Joma mit CEO José Manuel Lopez ist nach eigenen Angaben die Nummer Vier im spanischen Fußballmarkt und die Nummer Eins in Sachen Fußballtextilien in Spanien. Die Firma Rettenmaier & Sacré GbR mit Sitz in Stuttgart, geführt von den ehemaligen Uhlsport-Vertriebsprofis David Rettenmaier und Guido Sacré, hat einen mehrjährigen Vertrag für die Generalvertretung von Joma für Deutschland.

Zu den Zielen von Joma sagt Guido Sacré, geschäftsführender Gesellschafter von Rettenmaier & Sacré GbR: „Das Familienunternehmen will sich in Deutschland etablieren. Auf lange Sicht will Joma eine Fußballbundesliga-Mannschaft unter Vertrag nehmen.“ Rettenmaier & Sacré GbR hält ein eigenes Lager, von dem aus die Ware schnell den spezialisierten Teamsporthändler erreicht. Die Generalvertretung nutzt konsequent diesen Vertriebsweg, um die Produkte an die Endverbraucher zu bringen. Freie Handelsvertreter sowie gezielte Sponsoring- und Marketingaktivitäten unterstützen den Verkauf.

Verwandte Themen
Intersport Umsatze Juli Teamsport Outdoor Bade/Beach Freizeitmode Sommer
Intersport: Teamsport zieht den Juli ins Minus weiter
Decathlon Eröffnung Ulm
Decathlon demnächst in Ulm weiter
Black Diamond Showroom Salzburg
Black Diamond weitet Präsenz in Innsbruck aus weiter
Puma Showroom Breuninger
Puma widmet sich in Stuttgart der Frau weiter
Ispo Atomic Salomon
Salomon und Atomic kommen nicht zur Ispo 2018 weiter
Schöffel Gewinnspiel "Ich bin raus"
Schöffel ehrt die Sieger der „Ich bin raus“-Challenge weiter