sport+mode

Dakine stellt erstmals Pisten- und Powderbekleidung vor

(jn) Die Boardsportmarke Dakine, Anbieter von Accessoires und Equipment, kommt mit technischer Ski- und Snowboardbekleidung auf den Markt. Die Kollektion wird erstmals auf der Ispo in München (29. Januar bis 1. Februar, Halle A3, Stand 204) zu sehen sein.

Die Kollektion besteht aus neun Herrenjacken, vier Herrenhosen, sechs Damenjacken und drei Damenhosen und findet den Weg in den Handel in der zweiten Jahreshälfte 2012. „Wir möchten in der ersten Saison zirka 60 Händler aufnehmen, und zwar nur die Top-Händler im Bereich Freeski/Freeride“, sagt Michael Fiebig, Sales Manager Dakine für Deutschland und Österreich. Zielgruppe seien technisch versierte Fahrer zwischen 25 und 40 mit hohem Anspruch an Materialien und Verarbeitung. Der Look der Kollektion sei cool und nicht konservative; die Preise liegen zwischen 249 und 449 Euro. Nach Angaben von Dakine werde die Kollektion nicht mit der Boardsportbekleidung von Billabong konkurrieren – die Marken gehören beide zur GSM-Gruppe.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter