sport+mode

Schweizer-Effax baut neues Lager

Die Schweizer-Effax GmbH aus NRW, zu der unter anderem die Marken Jockey, Effax, Hey Sport und Sport Lavit gehört, investiert in den Neubau eines Lagers.

Bei Schweizer-Effax findet die gesamte Wertschöpfungskette im eigenen Haus statt: Forschung und Entwicklung, Produktion, Lagerung, Marketing und Vertrieb. Nach eigenen Angaben kann sich das Unternehmen unter anderem durch Firmenzusammenschlüsse in den vergangenen Jahren über einen „enormen wirtschaftlichen Erfolg freuen.“

Beim Bau werde das Unternehmen auf effiziente Energienutzung und -reduzierung Wert legen: Die durch die Produktion erzeugte Sekundärwärme wird demnach in das neue Lager weitergeleitet und beheizt dieses komplett. Somit sei für die Heizungsanlage keine weitere Energiezufuhr notwendig. Auch die Renaturalisierung des Regenwassers erspare einen Großteil der Verwendung von Trinkwasser.

Das Lager soll Mitte 2014 fertiggestellt sein. Dann werden dort Packmittel und Rohstoffe auf 3.000 Stellplätzen auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern lagern. Die Bausumme für das gesamte Vorhaben beläuft sich nach Schweizer-Effax-Angaben auf zwei Millionen Euro.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter