sport+mode

Salomon schließt Skifabrik in Frankreich

(abk) Sportausrüster Salomon wird nicht mehr in Frankreich produzieren und schließt die Skifabrik in Rumilly/Haute Savoie, lautet die Entscheidung der Muttergesellschaft Amer Sports. Die Ski der Marke Salomon würden künftig u.a. in der Atomic-Fabrik in Altenmarkt bzw. in Produktionsstandorten in Osteuropa produziert.

(abk) Der französische Sportausrüster Salomon wird nicht mehr in Frankreich produzieren, lautet die Entscheidung der Muttergesellschaft Amer Sports, Helsinki . „Wir werden die Skiproduktion in Frankreich einstellen und schließen deshalb die kleine Skifabrik in Rumilly/Haute Savoie, die im vergangenen Jahr nur noch 100.000 Paar Ski produziert hat“, erklärt Dr. Michael Schineis, als Präsident verantwortlich für die Unit Wintersport Equipment bei Amer Sports. Damit werden 284 von insgesamt 1.100 Stellen in Frankreich gestrichen. Die Ski der Marke Salomon würden künftig unter anderem in der Atomic-Fabrik in Altenmarkt bzw. in Produktionsstandorten in Osteuropa produziert, sagt Schineis. Im Gegenzug werde die Skischuhproduktion von Atomic zu Salomon verlagert. Die Franzosen fertigen ihre Skischuhe in Rumänien. Insgesamt will Amer Sports in diesem Jahr 400 Stellen weltweit streichen, teilt Schineis mit. Die Österreicher rechtfertigen diese Pläne mit einem Umsatzminus von 27% im Wintersportbereich.

Verwandte Themen
Erima 1. FC Köln Ausrüstung Merchandising Vertrag
Erima beendet Ausrüstung des 1. FC Köln zum Saisonende weiter
Markus Woike Sales Director Best Kiteboarding
Markus Woike nimmt Abschied von Best Kiteboarding weiter
Philipp Senge SportXtreme Wassersport Ski Golf
Senge verlässt SportXtreme weiter
Karoline Rettig Marketing Schöffel Leitung
Karoline Rettig übernimmt Marketingleitung bei Schöffel weiter
Intersport Umsatze Juli Teamsport Outdoor Bade/Beach Freizeitmode Sommer
Intersport: Teamsport zieht den Juli ins Minus weiter
Ispo Atomic Salomon
Salomon und Atomic kommen nicht zur Ispo 2018 weiter