sport+mode
Rainer Schramm

Neue Struktur für Head Deutschland und Österreich

Die Sportmarke Head stellt sich im deutschen und österreichischen Markt neu auf. Rainer Schramm, Geschäftsführer der Head Germany GmbH, hat mit Wirkung vom 1. Juli dieses Jahres auch die Verantwortung für Head Austria übernommen.

Bob Koch, der in den vergangenen 13 Jahren als Geschäftsführer Head Austria tätig war, steht noch bis Ende des laufenden Jahres unterstützend zur Verfügung. Unter seiner Ägide konnten in fast allen Segmenten Marktanteile gewonnen werden, teilt Head mit.    

Im Vertrieb sind für die Produktgruppen Wintersport, Racketsport und Performance Sportswear, Sales- und Marketing-Direktoren für Österreich und Deutschland verantwortlich. Für Ski und Skischuhe ist das Michael Epple, für Performance Sportswear, Snowboards und Protection Walter Zehrer. Den Bereich Racketsport leitet in dieser Position zunächst Rainer Schramm.  

Gestärkt werden laut Head alle Bereiche durch den Einsatz von Sales- und Categorymanagern, die für Verkauf und Produktentwicklung verantwortlich sind. Der für beide Märkte große Geschäftsbereich Wintersport wird durch die Einsetzung eines für Österreich und Deutschland verantwortlichen Marketingmanagers unterstützt. Diese Position übernimmt Ralf Eisenhut, bislang in gleicher Funktion in Österreich aktiv. Gemeinsam mit den Produkt- und Promotionmanagern wird er für die Entwicklung und Umsetzung der Kommunikationsstrategien sorgen.    

Als Sales- und Categorymanager arbeiten in Österreich Philipp Winter, der auch für Snowboard aktiv ist, und in Deutschland Tassilo Weinzierl.  Im Racketsport leiten den Marketing- und Salesbereich in Österreich Thomas Gruber und in Deutschland Carsten Eberhardt.  

Durch diese neue Organisation werde es ermöglicht, die Kontakte zu den Handelspartnern noch mehr zu intensivieren und auszubauen.  

Keine Veränderungen gibt es in der täglichen Betreuung vor Ort durch den Außendienst. Allen Kunden stehen die gleichen Ansprechpartner weiter zur Verfügung.  

Der Verkaufsinnendienst sowie die Debitorenbuchhaltung werden für beide Länder in Feldkirchen angesiedelt und ausgebaut. Die Betreuung der österreichischen Kunden sollen erfahrene Mitarbeiter übernehmen und einen reibungslosen Übergang ermöglichen. Die Kunden würden dadurch in gewohnt kompetenter Weise betreut.    

Mit dieser konsolidierenden Vorgehensweise und der Nutzung von Synergien in beiden Ländern reagiere Head auch auf veränderte Strukturen auf Handelsseite. Dazu Rainer Schramm: „Europa verändert sich, die Handelslandschaft in Europa verändert sich, deshalb kann auch ein Anbieter wie Head nicht ohne Veränderungen in eine erfolgreiche Zukunft gehen. Das wird durch die genannten Maßnahmen gewährleistet.“                              

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter