sport+mode

Wechsel an der Converse-Spitze zum Jahresende

(jn) Converse-CEO Jack Boys verabschiedet sich zum Jahresende in den Ruhestand und überlässt Michael Spillane das Ruder.

Converse-CEO Jack Boys verabschiedet sich zum Jahresende in den Ruhestand und überlässt Michael Spillane das Ruder.

Dies gab das Converse-Mutterunternehmen Nike Anfang Oktober bekannt. Eunan McLaughlin, Präsident der Nike Inc. Affiliates, der Nike-Tochterunternehmen, fand anerkennende Worte für Boys. Die Marke Converse verdanke ihm außergewöhnliches Wachstum und finanzielle Leistungsfähigkeit. Unter seiner Leitung habe Converse zuletzt das profitabelste Quartal seiner Geschichte erzielt.

Mc Laughlin zufolge arbeiteten Boys und Spillane, der 2007 als Präsident Footwear Nordamerika zu Converse kam, in den vergangenen zwei Jahren eng zusammen. Vor Converse bekleidete Spillane Leitungspositionen bei Polartec, Malden Mills, Tommy Hilfiger und Jockey. Nike erwarb das Lifestyleunternehmen Converse mit Boys an dessen Spitze 2003 für 305 Millionen US-Dollar.

Verwandte Themen
Lectra ComCorp Digitalisierung Zukunftsstrategie Neupositionierung
Lectra richtet Markenidentität neu aus weiter
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Bogner Modeunternehmen Müller & Meirer Taschen Lizenz Bags & Belts Lizenzunternehmen
Bogner vergibt Taschenlizenz neu weiter
Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH O'Neill Snowsport-Helme Snowsport-Brillen Indigo Österreich Ispo Vertrieb Bernd Mayer
Schwabe & Baer verstärkt Markenportfolio weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter