sport+mode

Golf House wechselt den Besitzer

(jal) Der Münchener Finanzinvestor Arques Industries AG hat den Hamburger Facheinzelhändler und Direktversender Golf House verkauft. Das meldet TextilWirtschaft.de.

Der Münchener Finanzinvestor Arques Industries AG hat den Hamburger Facheinzelhändler und Direktversender Golf House verkauft. Das meldet TextilWirtschaft.de.

Käufer ist ein strategisches Konsortium, bestehend aus der Unternehmensgruppe JAB Anstoetz und Peter Wolf, ehemals Vorstand bei Tchibo und früherer CEO von Karstadt. Das Konsortium hat sowohl die 74,9 Prozent von Arques als auch den 25,1 Prozent-Anteil des langjährigen Gesellschafters Manfred Baumann übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Er liege bei „angemessenen markt- und branchenüblichen Multiplikatoren“, teilte Arques TextilWirtschaft.de in München mit.

Arques hatte Golf House im Juni 2005 zu einem symbolischen Preis vom damaligen KarstadtQuelle-Konzern übernommen, der seine Beteiligung im Rahmen eines Desinvestitionsprogramms nach vier Jahren verkauft hatte. Inzwischen sei der Golfartikel-Filialist und -Versender grundlegend saniert worden. Mit 14 Stadtfilialen, Katalogversand und Webshop hat das Unternehmen 2009 laut Baumann knapp 30 Mill. Euro erlöst.

Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter