sport+mode

Geldsegen für Thule

(mh) Thule, der schwedische Spezialist für Transportlösungen für Ski und Fahrräder, freut sich zu Jahresbeginn über frisches Kapital.

Thule, der schwedische Spezialist für Transportlösungen für Ski und Fahrräder, freut sich zu Jahresbeginn über frisches Kapital. Nordic Capital Fund VI, der Mehrheitsaktionär der Firma, sowie sieben skandinavische Banken konnten sich darauf einigen, Thule mit mehr Geldmitteln auszustatten.

Nordic Capital Fund VI, der Mehrheitsaktionär der Firma, sowie sieben skandinavische Banken konnten sich darauf einigen, Thule mit mehr Geldmitteln auszustatten. Die Schweden rechnen für 2008 mit einem Umsatz von circa 560 Millionen Euro gegenüber 625 Millionen Euro im Vorjahr. Der prognostizierte Gewinn (EBITDA) für das abgelaufene Jahr dürfte demnach von etwa 71,4 Millionen Euro im Vorjahr auf einen Wert zwischen 51 und 56 Millionen Euro gesunken sein. Anders Pettersson, der CEO von Thule freut sich trotz rückläufiger Zahlen über einen gestiegenen Marktanteil und erläutert, dass die Entwicklung der eigenen Zahlen mit den schwierig gewordenen Absätzen in der Automobilindustrie einher gehen. Laut Pettersson erlauben die neuen Geldmittel, sich im Jahr 2009 trotz herber Marktbedingungen voll auf das operative Geschäft zu konzentrieren und weiterhin gesunde Gewinne zu erzielen. Technisch wurde eine Reduktion der bestehenden Schulden durch eine Umwandlung von Krediten, die die sieben Banken gewährten, in Vorzugsaktien ermöglicht.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Vaude Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette erste Bilanz
Vaude: erstes Fazit zum Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette weiter
Vibram Craft Schuhserie Zusammenarbeit
Vibram und Craft tun sich zusammen weiter
Arena DSV Kooperation
Arena und der Deutsche Schwimm-Verband verlängern weiter
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab weiter
Lululemon 7mesh Kooperation
Lululemon und 7mesh kooperieren weiter
Kim Roether Intersport Umsatze
Intersport: kumulierter Umsatzzuwachs von zwei Prozent weiter