sport+mode

Skiprofi Davenport kauft fünf Prozent von Kästle

(jal) US-Skiprofi Chris Davenport beteiligt sich mit fünf Prozent an der Skimarke Kästle und zählt damit ab sofort zu den Eigentümern der Marke.

Chris Davenport sei als langjähriger Kästle-Pro-Athlet vertrauter Partner der österreichischen Skimarke und wollte nun nach eigenen Aussagen die Geschicke der Marke auch wirtschaftlich mittragen. Zudem wurde sein Vertrag bis 2018 verlängert. Die Zusammenarbeit mit Davenport dauert seit dem Relaunch 2007/08 an.

„Chris Davenport ist für die Skimarke Kästle von unschätzbarem Wert, sowohl als Markenbotschafter als auch als Produktentwickler“, sagt Rudolf Knünz, Mehrheitseigentümer der Skimarke. Als Teilhaber der Marke werde Davenport die Operations in Nordamerika vertiefen und nach wie vor stark in die Produktentwicklung eingebunden werden.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter