sport+mode

Mammut-Umsatz wächst vor allem durch Export

(jn) Die Mammut Sports Group hat ihren Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2010 um 2,8 Prozent gesteigert. Das Ergebnis beläuft sich auf 221,2 Millionen Schweizer Franken (knapp 170 Mio. Euro; Vorjahr 215,3 Mio. CHF bzw. 165 Mio. Euro).

Dies gab die Conzzeta Group bekannt, die international tätige Schweizer Holding, zu der Mammut gehört. Rechnet man in das Ergebnis den Verkauf von Toko an die norwegische Swix Sport AS (zum 1. September 2010) und die umrechnungsbedingten Währungseinflüsse mit ein, kommt das Umsatzwachstum sogar auf 6,7 Prozent. Besonders stark sei das Wachstum in Japan und Korea sowie in Deutschland und Italien gewesen. Im Heimmarkt Schweiz konnte die Marke nach eigenen Angaben nicht an das Vorjahresniveau anknüpfen. Positiv hätten sich die Produktgruppe Schuhe, die neue Rucksackkollektion sowie Klettergurte und Bekleidung entwickelt. Laut Mammut habe der Fachhandel auch auf die neue Eiger Extreme-Kollektion positiv reagiert, die ab Herbst 2011 in den Geschäften erhältlich ist.

Verwandte Themen
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter