sport+mode
Nico Pracher Head Race Coordinator Germany Kinder Jugend
Nico Pracher (Foto: Head)

Head setzt auf die Jugend

Zur besseren Betreuung des Skinachwuchs hat Head eine neue Position geschaffen: Race Coordinator Germany ist seit Beginn der Saison Nico Pracher.

Insbesondere im alpinen Skirennsport will Head künftig verstärkt auf die junge Generation setzen, die Kinder und Jugendlichen noch besser untersützen. Das teilt die Marke mit. Um das leisten zu können, habe man die Position des Race Coordinator Germany geschaffen. In dieser Funktion betreue Nico Pracher seit dieser Saison die Jugend in Deutschland. Head möchte mit diesem Schritt den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft im Skirennsport legen.

Pracher: „Zu meinen Aufgaben gehört nicht nur die Betreuung der Head Junior-Racer, sondern auch die ständige Suche nach neuen Talenten!“ 

Der 40-Jährige war selbst aktiver Skirennfahrer bis zum Europacup. Danach habe Pracher die Trainerlaufbahn eingeschlagen, arbeitete unter anderem für den Österreichischen Skiverband und den Landesskiverband Salzburg.

Verwandte Themen
Jesper Rodig Scandic Outdoor GmbH Geschäftsführer
Rodig wird Geschäftsführer der Scandic Outdoor GmbH weiter
Bogner besetzt Aufsichtsrat neu weiter
Zalando Umsätze Rubin Ritter Onlinehandel
Zalando erzielt mehr als vier Milliarden Umsatz weiter
Zanier Spendenaktion Kinder-Krebs-Hilfe Ursula Mattersberger
Zanier spendet an Kinder-Krebs-Hilfe weiter
Jürgen Siegwarth Hartmut Ortlieb Geschäftsführung Sportartikel GmBH
Siegwarth ist neuer CEO bei Ortlieb weiter
Dexshell Umsatzsteigerung
DexShell steigert Umsatz weiter