sport+mode

Gaspo gründet selbstständige Geschäftseinheit für Skiproduktion

(jn) Die Gaspo Sport GmbH hat ihre Sporteinheit zu GPO Sports umfirmiert. Damit ist die Produktion von Sportartikeln, bisher eine Sparte unter mehreren, zu einem selbstständigen Geschäftszweig geworden, teilt das Unternehmen mit.

Der österreichische Hersteller von Gartenmöbeln und Sportartikeln will sich damit auf seinen Anspruch konzentrieren, ein „kleiner und feiner Skiproduzent“ zu sein. Auf der Ispo tritt Gaspo bereits als GPO Sports und dem Logo „GPO by Gaspo“ auf.

Das österreichische Unternehmen Gaspo wurde 1963 gegründet und befindet sich nach wie vor in Familienbesitz. Ski und später vor allem Snowboards machten Gaspo nach eigener Aussage weltweit bekannt. 1983 habe die Firma Österreichs erste Snowboardfabrik eröffnet. Heute umfasst das Angebot Skiboards, Kurz- und Kinderski, Carving Ski, Multifunktionsski, Freestyle Boards, Fun Carver, Snowblades, Skateboards und mehr. GPO Sports ist Spezialist für hochwertige Sandwich-Holz-Technologien. Zudem schreiben sich die Österreicher den Umweltschutz auf die Fahne. Zur Herstellung der Ski und Snowboards verwende GPO Sports ausschließlich zertifiziertes Holz.

Verwandte Themen
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter