sport+mode
Under Armour Unlike Any Kampagne
Under Armour startet eine neue Kampagne (Foto: Under Armour)

Neue Kampagne: Under Armour fokussiert Frauen

Sportmarke Under Armour hat in New York ihre neue Kampagne „Unlike Any“ gelauncht. Sie soll die Rolle der starken Frauen in unserer Gesellschaft exemplarisch am Beispiel der Athletinnen von Under Armour würdigen.

Folgende Athletinnen fokussiert Under Armour darin: die Ballett-Tänzerin Misty Copeland, die Skifahrerin Lindsey Vonn, Natasha Hastings, Sprint-Weltmeisterin, Langstreckenläuferin Alison Désir, die Taekwondo-Weltmeisterin und Schauspielerin Zoe Zhang und die Stunt-Frau Jessie Graff. Um die Besonderheit der Athletinnen zu portraitieren, wurden sie mit einer 360-Grad-Rotation gefilmt. Sprachlich untermalt sind die Kurzfilme mit poetischem Prosa von verschiedenen Künstlern.

„Diese Kampagne spiegelt auch unsere Herangehensweise an den Bereich Women’s Business wider, die zu jedem Zeitpunkt auf dem Fundament innovativer Produkte und eines unvergleichbaren Story-Tellings beruht und dem kontinuierlichen Bedeutungszuwachs dieses Segments gerecht wird”, erklärt Pam Catlett, SVP & General Manager of Women’s, Under Armour.

„Unlike Any“ ist eigenen Angaben zufolge „die weitreichendste UA-Kampagne aller Zeiten mit mehr als 200 Touch-Points, welche für die digitalen Plattformen sowie für den Social Media Bereich kreiert wurden, darunter Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Pinterest, Snapchat, Spotify, Refinery29, Well + Good and Soundcloud“.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter