sport+mode

Icebreaker: Umsatz wächst in Deutschland um 55 Prozent

(jn) Der neuseeländische Hersteller von Merinowollbekleidung Icebreaker ist in der Erfolgsspur. Allein in Deutschland wuchs der Umsatz in der vergangenen Saison um 55 Prozent. Weltweit liegt der Gesamtumsatz bei 100 Millionen US-Dollar jährlich.

Damit verdoppelte sich der Umsatz in den vergangenen drei Jahren. Als Gründe für das schnelle Wachstum nannte Max Hofbauer, Managing Director Icebreaker Deutschland/Schweden/Norwegen, die gute Liefer- und Nachlieferfähigkeit, den Service und die gute Verkaufsunterstützung bei die Händler. Zudem steige die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten unter den Endverbrauchern stetig. Derzeit sei der deutsche Markt der zweitstärkste im weltweiten Vergleich – nur der Heimatmarkt Neuseeland sei gemeinsam mit Australien größer. Icebreaker will den Gesamtumsatz in den kommenden drei Jahren ein weiteres Mal verdoppeln.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter