sport+mode

Icebreaker: Umsatz wächst in Deutschland um 55 Prozent

(jn) Der neuseeländische Hersteller von Merinowollbekleidung Icebreaker ist in der Erfolgsspur. Allein in Deutschland wuchs der Umsatz in der vergangenen Saison um 55 Prozent. Weltweit liegt der Gesamtumsatz bei 100 Millionen US-Dollar jährlich.

Damit verdoppelte sich der Umsatz in den vergangenen drei Jahren. Als Gründe für das schnelle Wachstum nannte Max Hofbauer, Managing Director Icebreaker Deutschland/Schweden/Norwegen, die gute Liefer- und Nachlieferfähigkeit, den Service und die gute Verkaufsunterstützung bei die Händler. Zudem steige die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten unter den Endverbrauchern stetig. Derzeit sei der deutsche Markt der zweitstärkste im weltweiten Vergleich – nur der Heimatmarkt Neuseeland sei gemeinsam mit Australien größer. Icebreaker will den Gesamtumsatz in den kommenden drei Jahren ein weiteres Mal verdoppeln.

Verwandte Themen
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Bogner Modeunternehmen Müller & Meirer Taschen Lizenz Bags & Belts Lizenzunternehmen
Bogner vergibt Taschenlizenz neu weiter
Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH O'Neill Snowsport-Helme Snowsport-Brillen Indigo Österreich Ispo Vertrieb Bernd Mayer
Schwabe & Baer verstärkt Markenportfolio weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter
Bogner Lohnsteuer Sozialversicherung Berichtigung Sportmode
Bogner berichtigt Steuer– und Sozialversicherungsmeldungen weiter