sport+mode

Intersport führt neues Ordersystem ein

(ds) Die Intersport hat sich in Deutschland nach eingehender Prüfung für ein neues Ordersystem entschieden.

Die Intersport hat sich in Deutschland nach eingehender Prüfung für ein neues Ordersystem entschieden.

Zusammen mit der MobiMedia AG entwickelt sind die Hauptkriterien „intelligente Funktionalität und leichte Handhabbarkeit“. Die Vorbereitungen für den Rollout des neuen Orderportals sind bereits angelaufen.

Grund für die Entscheidung ist, dass das vorhandene und von über 90 Prozent der Verbund-Mitglieder genutzte Ordersystem mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Trotz voller Funktionalität können aktuellere System- und Benutzer-Anforderungen nicht ohne weiteres oder ohne hohen Aufwand umgesetzt werden.

Das neue System soll die Arbeit aller Beteiligten im Orderprozess erleichtern. Einer der größten Vorteile ist die Unabhängigkeit von Serversystemen und die schlanken Datenverbindungen. Das System ist dadurch leistungsfähig, ausfallsicher und wartungsfrei. Es kann innerhalb weniger Minuten installiert werden.

Thomas Danner, Bereichsleiter IT bei der Intersport weist darauf, dass die Einführung des neuen Ordersystems bei den Mitgliedern in Stufen erfolgt. Das bedeutet, es wird auf bestimmte Zeit parallel mit beiden Systemen gearbeitet. „Bei einer Nutzungsquote von über 90 Prozent der Mitglieder auf dem vorhandenen System, wird die Umstellung auf das neue Order-System Step by Step erfolgen.

Verwandte Themen
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter
Craft Marketing Personal Funktionstextilien
Craft: Nachwuchs im Marketing-Team weiter
Löffler Design Entwicklung Sportbekleidung Ried im Innkreis Design-und Entwicklungszentrum
Löffler eröffnet Design- und Entwicklungszentrum weiter