sport+mode

Elan-Gruppe steigert Umsatz 2009 deutlich

(Ast) Die Elan-Gruppe mit den Marken Elan, Dalbello, Buff und Sportline konnte ihre Umsätze im vergangenen Jahr um 22,5 Prozent steigern. Die Feldkirchener erwirtschafteten 2009 laut eigener Angaben Erlöse von über elf Millionen Euro.

Die Elan-Gruppe mit den Marken Elan, Dalbello, Buff und Sportline konnte ihre Umsätze im vergangenen Jahr um 22,5 Prozent steigern. Die Feldkirchener erwirtschafteten 2009 laut eigener Angaben Erlöse von über elf Millionen Euro.

„Das Jahr 2009 war ein sehr erfolgreiches. Unser Geschäftsmodell mit einem Firmendach für erfolgreiche Sport-Spezialisten hat sich auch in schwierigen Zeiten mehr als bewährt. Alle Marken verzeichneten Zuwächse – über alle Marken beträgt das Umsatzplus 22,5 Prozent“, erklärt Geschäftsführer Roland Wagner.

Die Marke Elan konnte trotz des schwierigen Marktumfelds laut eigener Anagaben eine kleine Gesamtsteigerung verbuchen. Dabei hätten die Skiverkäufe am deutschen Markt um knapp zehn Prozent zugelegt, in Österreich bewege sich das Plus im einstelligen Bereich. Einzig die Sparte Snowboard verlor gegenüber dem Vorjahr leicht. Die Marke Elan erwirtschaftet knapp 60 Prozent des Gruppenumsatzes.

Dalbello war mit einem Plus von über 30 Prozent die wachstumsstärkste Marke der Gruppe. „Das war’s“, so Wagner. „Es ist schade, dass die Dalbello-Familie diese Entscheidung trotz der Super-Entwicklung getroffen hat. Wir wünschen unserem bisherigen Partner natürlich trotzdem alles Gute für die Zukunft.“

Original Buff konnte sich mit fast 25 Prozent Zuwachs knapp hinter Dalbello auf den zweiten Wachstumsrang der Gruppe platzieren, im Umsatz Dalbello sogar überflügeln. „Die nahtlosen Schlauchtücher sind klein, aber oho – und ein echter Margenbringer für den Handel“ legt Wagner dar.

Neuzugang Sportline, Hersteller von Herzfrequenz-Uhren, werde laut Wagner als Ispo Brand New Finalist auf derkommenden Messe für Aufsehen sorgen, der Umsatz sei noch nicht relevant gewesen.

„Für 2010 erwartet die Gruppe durch das Ausscheiden von Dalbello ein Ergebnis auf Vorjahresniveau, was ja immer noch ein toller Erfolg ist und eine weitere, positive Entwicklung unterstellt“ erläutert Wagner.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter