sport+mode
Douglas Tompkins (Foto: Screenshot tompkinsconservation.org)

The North Face-Mitgründer Tompkins gestorben

Douglas Tompkins ist tot. Der 72-jährige Mitgründer der Outdoormarke The North Face starb gestern bei einem Kajakunfall in Patagonien, Südchile. Das berichten übereinstimmend verschiedene Medien.

Demnach war Tompkins mit fünf anderen auf dem General Carrera Lake unterwegs, als starke Wellen das Boot zum Kentern brachten. Drei Teammitglieder konnten per Boot gerettet werden, heißt es, die anderen drei wurden von einem Helikopter per Seilwinde aus dem Wasser gezogen. Laut Medienberichten war Douglas Tompkins eine beträchtliche Zeit im nur vier Grad kalten Wasser. Mit einer schweren Unterkühlung sei er in ein nahegelegenes Krankenhaus gekommen, wo kurze Zeit später starb. Alle anderen Verunfallten überlebten unverletzt.

In einem ersten Statement heißt es von TNF: „Wir sind sehr traurig über die Nachricht von Doug Tompkins Tod. Er war ein leidenschaftlicher Vertreter der Umwelt und sein Vermächtnis in Sachen Naturschutz wird auch in Zukunft dabei helfen, dass es Plätze gibt, die noch von nachfolgenden Generationen entdeckt werden können. Wir werden ihn sicher vermissen, unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei seiner Familie.“

Douglas Tompkins war im Jahr 1964 ein Mitbegründer von The North Face, ein paar Jahre später gründete er die Marke Esprit. 1989 ging er in Ruhestand.

Verwandte Themen
Ich bin raus Challenge Schöffel Auszeichnung Fachhändler
Schöffel ehrt ambitionierte Händler weiter
Jesper Rodig Scandic Outdoor GmbH Geschäftsführer
Rodig wird Geschäftsführer der Scandic Outdoor GmbH weiter
Bogner besetzt Aufsichtsrat neu weiter
Retail First OutDoor Messe Friedrichshafen Sportfachhandel
Neues OutDoor-Konzept soll Handel und Industrie entlasten weiter
Zalando Umsätze Rubin Ritter Onlinehandel
Zalando erzielt mehr als vier Milliarden Umsatz weiter
Zanier Spendenaktion Kinder-Krebs-Hilfe Ursula Mattersberger
Zanier spendet an Kinder-Krebs-Hilfe weiter