sport+mode

Kettler baut Heimfitnessgeschäft um

(Ast) Kettler strukturiert das Unternehmenssegment Heimfitness um. Vier neue Managementpositionen und der eigens geschaffene Bereich Global Product Management sollen die globale Präsenz der Marke vorantreiben.

Kettler strukturiert das Unternehmenssegment Heimfitness um. Vier neue Managementpositionen und der eigens geschaffene Bereich Global Product Management sollen die globale Präsenz der Marke vorantreiben.

Neue Strukturen und Managementpositionen in der Sparte Heimfitness: Damit reagiert Kettler laut eigenen Angaben auf das Wachstum in diesem Segment sowie die verstärkte internationale Ausrichtung des Unternehmens.

Das Segment Kettler Heimfitness ist ab sofort in drei Bereiche unterteilt: Sport National, Sports International sowie die neu geschaffene Sparte Global Product Management. Die Bereiche verstehen sich als Kompetenzzentren und sollen Expertise bündeln.

Die jeweiligen Managementpositionen besetzt Kettler mit erfahrenen Branchenexperten: Für Sport National konnte mit Pascal Schweizer (37) ein Vertriebsprofi gewonnen werden. Der Diplom-Kaufmann war zuvor acht Jahre in leitender Funktion bei Nike tätig. Schweizer verantwortet ab sofort das Deutschland-Geschäft Sport und soll in enger Partnerschaft mit dem Handel auf den weiteren Ausbau der Marktführerschaft setzen.

Sport International wird künftig von Thomas Weber (46) geleitet. Weber verfügt über langjährige Erfahrung und war zuletzt in internationaler Vertriebsverantwortung für Reebok tätig. Er übernimmt das internationale Sport Business von Josef Lüke (65), der nach über 50-jähriger Firmenzugehörigkeit am Jahresende in den Ruhestand tritt.

Die Sparte Sport International wird außerdem mit der neu geschaffenen Position Key Account Manager International verstärkt. Für diese Aufgabe konnte Kettler den Fitnessexperten Volker Lauer (30) gewinnen. Lauer war zuvor Vertriebsleiter bei Icon-Heimfitness.

Mit der neuen, eigenständigen Sparte Global Product Management will Kettler den Anforderungen internationaler Märkte noch besser gerecht werden. Bisher ist Kettler mit dem Segment Heimfitness in mehr als 70 Ländern der Welt präsent. Die Leitung dieser Sparte übernimmt der langjährige Kettler Fitnessexperte Oliver Gützlaff (42).

Kettler Geschäftsführer Hans-Hermann Deters zeigt sich zufrieden mit der Umstrukturierung: „Wir investieren in zusätzliche Ressourcen und wollen damit unseren Anspruch der Marktführerschaft wie auch die weitere Internationalisierung herausstellen. Ich bin sehr zufrieden, dass wir uns mit international erfahrenen Managern verstärken konnten."

Verwandte Themen
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter
Craft Marketing Personal Funktionstextilien
Craft: Nachwuchs im Marketing-Team weiter
Löffler Design Entwicklung Sportbekleidung Ried im Innkreis Design-und Entwicklungszentrum
Löffler eröffnet Design- und Entwicklungszentrum weiter