sport+mode

Afrikanische Künstler entwerfen Puma-Trikots

(jn) Sportartikelhersteller Puma hat gemeinsam mit afrikanischen Künstlern die neuen Trikots für zehn afrikanische Fußballnationalmannschaften entworfen.

Die Künstler gehören zum Creative African Network (CAN), einer von Puma gegründeten Plattform, die afrikanische Künstler fördert. Die Trikots werden im Rahmen einer Sonderausstellung unter dem Titel „Interpretations of Africa: Football, Art and Design” vom 8. bis 27. November im Londoner Design Museum präsentiert. Mit der Kollektion will Puma nach eigenen Angaben die Grenzen zwischen Sport und Kunst aufheben und zwei Welten vereinen, die sonst selten aufeinander treffen. Die Trikots sollen von der Geschichte und Kultur des jeweiligen Landes inspiriert sein. Zu den von Puma ausgerüsteten afrikanischen Nationalmannschaften zählen Kamerun, Ghana, Elfenbeinküste, Algerien, Namibia, Senegal, Togo, Gabun, Burkina Faso und Südafrika.

Terence Parris, Head of Teamsports Marketing bei der Puma SE, betont, dass der afrikanische Fußball im weltweiten Sportmarketing von Puma auch in Zukunft eine sehr große Rolle spiele. „Die Leidenschaft und Emotionalität des afrikanischen Fußballs passt perfekt zu unserer Marke und wir sind stolz, mit einem Kontinent zusammenzuarbeiten, der über eine so reiche und vielfältige Kultur und Geschichte verfügt.”

Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter