sport+mode

Puma-Schuhe verlieren im ersten Halbjahr

(wei) Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn hat der Sportartikelhersteller Puma im ersten Halbjahr 2008 gemacht. Der konsolidierte Umsatz stieg währungsbereinigt um 8,7 Prozent auf 1,25 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis ging um 3,9 Prozent von 195,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitram auf 188,1 Mio. Euro zurück.

Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn hat der Sportartikelhersteller Puma im ersten Halbjahr 2008 gemacht. Der konsolidierte Umsatz stieg währungsbereinigt um 8,7 Prozent auf 1,25 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis ging um 3,9 Prozent von 195,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 188,1 Mio. Euro zurück.

Die weltweiten Markenumsätze erhöhten sich währungsbereinigt um 2,7 Prozent und lagen bei 1,37 Mrd. Euro. Verlierer waren Schuhe, die sich um 1,3 Prozent auf 735,7 Mio. Euro verschlechterten. Textilien dagegen verbesserten sich und stiegen um 1,5 Prozent auf 472,9 Mio. Euro. Einen Sprung machten Accessoires, die deutlich um 32,2 Prozent wuchsen und einen Umsatz von 161,5 Mio. Euro erzielten.

Verwandte Themen
Buff Kappenkollektion 2018
Buff startet mit Kappenkollektion weiter
Adidas Alain Pourcelot
Adidas ernennt Managing Directors für Western Europe und Emerging Markets weiter
Limar Umzug neue Adresse
Limar Deutschland GmbH mit neuer Adresse weiter
Louis Réard Swimwear Réard Paris neuer Name
Louis Réard kommt als Réard Paris zurück weiter
The North Face Arne Arens VF Corporation
VF Corporation ernennt Arne Arens zum Global Brand President von The North Face weiter
Oberalp-Gruppe Chris Mannel
Oberalp-Gruppe: Central Europe-Chef Chris Mannel scheidet aus, Verzicht auf... weiter