sport+mode

Puma-Schuhe verlieren im ersten Halbjahr

(wei) Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn hat der Sportartikelhersteller Puma im ersten Halbjahr 2008 gemacht. Der konsolidierte Umsatz stieg währungsbereinigt um 8,7 Prozent auf 1,25 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis ging um 3,9 Prozent von 195,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitram auf 188,1 Mio. Euro zurück.

Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn hat der Sportartikelhersteller Puma im ersten Halbjahr 2008 gemacht. Der konsolidierte Umsatz stieg währungsbereinigt um 8,7 Prozent auf 1,25 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis ging um 3,9 Prozent von 195,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 188,1 Mio. Euro zurück.

Die weltweiten Markenumsätze erhöhten sich währungsbereinigt um 2,7 Prozent und lagen bei 1,37 Mrd. Euro. Verlierer waren Schuhe, die sich um 1,3 Prozent auf 735,7 Mio. Euro verschlechterten. Textilien dagegen verbesserten sich und stiegen um 1,5 Prozent auf 472,9 Mio. Euro. Einen Sprung machten Accessoires, die deutlich um 32,2 Prozent wuchsen und einen Umsatz von 161,5 Mio. Euro erzielten.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter