sport+mode

Puma-Schuhe verlieren im ersten Halbjahr

(wei) Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn hat der Sportartikelhersteller Puma im ersten Halbjahr 2008 gemacht. Der konsolidierte Umsatz stieg währungsbereinigt um 8,7 Prozent auf 1,25 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis ging um 3,9 Prozent von 195,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitram auf 188,1 Mio. Euro zurück.

Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn hat der Sportartikelhersteller Puma im ersten Halbjahr 2008 gemacht. Der konsolidierte Umsatz stieg währungsbereinigt um 8,7 Prozent auf 1,25 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis ging um 3,9 Prozent von 195,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 188,1 Mio. Euro zurück.

Die weltweiten Markenumsätze erhöhten sich währungsbereinigt um 2,7 Prozent und lagen bei 1,37 Mrd. Euro. Verlierer waren Schuhe, die sich um 1,3 Prozent auf 735,7 Mio. Euro verschlechterten. Textilien dagegen verbesserten sich und stiegen um 1,5 Prozent auf 472,9 Mio. Euro. Einen Sprung machten Accessoires, die deutlich um 32,2 Prozent wuchsen und einen Umsatz von 161,5 Mio. Euro erzielten.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter