sport+mode

Mammut eröffnet Schatzsuche

(jn) Der Schweizer Alpinist Stephan Siegrist hat für das Mammut Geocaching-Spiel den ersten „Schatz“ (Cache) am Eiger versteckt.

Der Schweizer Alpinist Stephan Siegrist hat für das Mammut Geocaching-Spiel den ersten „Schatz“ (Cache) am Eiger versteckt.

Bei der modernen Schnitzeljagd „Mammut Shoe Chase“ gilt es, mit Hilfe von GPS-Geräten und geographischen Koordinaten weltweit kleine Schätzen zu finden, die sich in Gebirgen, an Felsen und in Städten verbergen. Die Koordinaten finden Bergfans auf der Hompage des Unternehmens im Mammut Basecamp. Die Mammut Caches in Form von kleinen Containern, Schuhen oder Plaketten sind je nach Versteck in die drei Kategorien Alpine, Hiking/Backpacking oder Urban Climbing unterteilt.

Jeder Fund gibt Punkte, und wer die meisten und schwierigsten Caches findet und am Ende das größte Punktekonto besitzt, gewinnt den Hauptpreis: eine Mammut-Ausrüstung im Gesamtwert von 3.000 Schweizer Franken und ein alpines Wochenende zusammen mit Stephan Siegrist.

Verwandte Themen
Mark Landenberger Salewa Marketing Sales Deutschland Österreich Schweiz
Organisatorische Veränderung im Salewa Central Europe-Team weiter
Lowa selektiver Vertrieb
Lowa verschickt neue Verträge zum selektiven Vertrieb weiter
Sixtus Philipp Lahm
Philipp Lahm wird alleiniger Anteilseigner der Sixtus Werke Schliersee GmbH weiter
Kettler CFO Olaf Bierhoff
Kettler: Bierhoff folgt als CFO auf Mathys weiter
Columbia Sportswear Geschäftszahlen 1. Halbjahr 2017
Der Columbia-Konzern wächst im ersten Halbjahr 2017 weiter
CEP Marketing Julian Mothes
Neuer Head of Marketing bei CEP weiter