sport+mode

K2 Sports kauft BCA

(jn) K2 Sports hat den US-amerikanischen Hersteller von Lawinen-Sicherheitsprodukten Backcountry Access (BCA) übernommen.

„BCA ist ein Pionier in Forschung, Entwicklung und in der Schneesicherheitsausbildung und passt perfekt in unsere K2-Markenfamilie. Mit BCA an Bord runden wir unser Portfolio ab“, erklärt Anthony De Rocco, Präsident und CEO von K2 Sports. Beide Marken würden von gemeinsamen Synergien profitieren. Dank der Stärke von K2 könne sich BCA noch stärker auf seine Kernkompetenz – die Forschung und Entwicklung innovativer Sicherheitsprodukte – konzentrieren.

BCA wurde 1994 von Bruce McGowan und Bruce Edgerly gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Boulder, Colorado/USA. Neben Lawinenairbags und LVS-Geräten bietet BCA unter anderem Lawinenschaufeln, Rucksäcke und Skifelle an. Die Firma beschäftigt rund 45 Mitarbeiter. Mit BCA gehören nun zur K2-Gruppe die Marken K2 Ski, Line Skis, Full Tilt Boots, K2 Snowboards, Ride Snowboards, 5150, Morrow, Madshus, Tubbs Snowshoes, Atlas Snowshoes, Powderidge Snowshoes und Little Bear Snowshoes.

Verwandte Themen
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Wintersteiger Skiservice Schulungen Handel
Wintersteiger schult Händler im Skiservice weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter
Craft Marketing Personal Funktionstextilien
Craft: Nachwuchs im Marketing-Team weiter
Löffler Design Entwicklung Sportbekleidung Ried im Innkreis Design-und Entwicklungszentrum
Löffler eröffnet Design- und Entwicklungszentrum weiter