sport+mode

K2 Sports kauft BCA

(jn) K2 Sports hat den US-amerikanischen Hersteller von Lawinen-Sicherheitsprodukten Backcountry Access (BCA) übernommen.

„BCA ist ein Pionier in Forschung, Entwicklung und in der Schneesicherheitsausbildung und passt perfekt in unsere K2-Markenfamilie. Mit BCA an Bord runden wir unser Portfolio ab“, erklärt Anthony De Rocco, Präsident und CEO von K2 Sports. Beide Marken würden von gemeinsamen Synergien profitieren. Dank der Stärke von K2 könne sich BCA noch stärker auf seine Kernkompetenz – die Forschung und Entwicklung innovativer Sicherheitsprodukte – konzentrieren.

BCA wurde 1994 von Bruce McGowan und Bruce Edgerly gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Boulder, Colorado/USA. Neben Lawinenairbags und LVS-Geräten bietet BCA unter anderem Lawinenschaufeln, Rucksäcke und Skifelle an. Die Firma beschäftigt rund 45 Mitarbeiter. Mit BCA gehören nun zur K2-Gruppe die Marken K2 Ski, Line Skis, Full Tilt Boots, K2 Snowboards, Ride Snowboards, 5150, Morrow, Madshus, Tubbs Snowshoes, Atlas Snowshoes, Powderidge Snowshoes und Little Bear Snowshoes.

Verwandte Themen
Löffler Ausstatter ÖSV Ski Bekleidung
Löffler erneut Ausstatter des ÖSV weiter
Patagonia Secondhand Berlin Umwelt Nachhaltigkeit
Patagonia Secondhand-Shop öffnete einen Tag in Berlin weiter
Erima Logistikzentrum Bau Wolfram Mannherz
Erima: Bau des Logistikzentrums geht voran weiter
Wintersteiger Personal Team neu
Wintersteiger strukturiert Team um weiter
Zanier Umzug Innsbruck Showroom
Zanier schließt Umzug nach Innsbruck ab weiter
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter