sport+mode

Kaufhof-Mutter kommt mit eigenem Konzept nach Deutschland

Der US-amerikanische Kaufhauskonzern Hudson's Bay Company (HBC) hat die ersten fünf Standorte seines Premium-Ladenkonzeptes Saks Fifth Avenue Off 5th in Deutschland bekanntgegeben.

Die europäische Markteinführung von Saks Off 5th wird von der Eröffnung eines Flagshipstores in Düsseldorf sowie weiterer Filialen in 1a-Innenstadtlagen in Frankfurt, Stuttgart, Heidelberg und Wiesbaden angeführt. Die Eröffnung der Filialen ist für Sommer 2017 geplant.

HBC wurde 1670 gegründet, mit dem Abschluss der Übernahme der Galeria Kaufhof-Gruppe umfasst das Portfolio von HBC aktuell zehn Marken, wobei die Spanne von Luxuskaufhäusern über gehobene Kaufhäuser bis hin zu sogenannten Off Price-Ketten reicht. HBC betreibt derzeit weltweit rund 460 Filialen und beschäftigt 66.000 Mitarbeiter.

Jerry Storch, Chief Executive Officer von HBC, sagt: „Wir sehen enormes Marktpotenzial im Premium Off-Price-Segment, wie wir es mit Saks Off 5th anbieten. Es stellt ein komplett neues Konzept im Einzelhandelsmarkt dar. Saks Off 5th wird unsere bestehenden deutschen Warenhausmarken optimal ergänzen und das Wachstum von HBC in Europa weiter beschleunigen.“ Weiter sagt Storch, er sei davon überzeugt, dass die Einführung von Saks Off 5th bei deutschen Kunden auf eine sehr positive Resonanz stoße und dass das neue Shoppingformat das Einkaufserlebnis in deutschen Innenstädten „noch einmal deutlich verbessern“ werde.

Das bekannte Carsch-Haus in Düsseldorf wird künftig der Flagshipstore von Saks Off 5th in Deutschland. Für die Eröffnung der Standorte in Frankfurt, Stuttgart, Heidelberg und Wiesbaden wird HBC die bereits bestehenden Filialen – die momentan unter der Marke Sportarena betrieben werden – umbauen und „erheblich in deren Modernisierung investieren.“ Sportartikel wird Galeria Kaufhof auch weiterhin als Teil seines regulären Warensortiments anbieten. Alle Mitarbeiter des Carsch-Hauses und von Sportarena erhalten eigenen Angaben zufolge eine Arbeitsplatzgarantie und sollen in ähnlicher Position entweder bei Saks Off 5th oder bei Galeria Kaufhof in Deutschland weiterbeschäftigt werden. Das europäische Geschäft wird von Köln aus geleitet, der Geschäftsführer für Europa heißt Wayne Drummond. Berna Bartosch verstärkt das Managementteam von Saks Off 5th in Europa als Chief Merchandise Officer, sie wird die künftige Einkaufsstrategie verantworten. Die Geschäftsführung wird an Don Watros berichten, President von HBC International und Aufsichtsratsvorsitzender von Galeria Kaufhof.

Im Laufe der Zeit plant HBC die Eröffnung von bis zu 40 Filialen in Deutschland. Das Unternehmen bereitet sich aktuell auch auf die Einführung der Marke in den Niederlanden im Jahr 2017 vor. Saks Off 5th betreibt mehr als 100 Filialen in den USA und Kanada sowie einen Onlineshop. Im Jahr 2015 wurden 15 neue Saks Off 5th-Filialen in Nordamerika eröffnet.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter