sport+mode

Mammut: Bauarbeiten für Europa-Lager haben begonnen

(jal) Am 1. Juli wurde in Wolfertschwenden (Allgäu) der Spatenstich für ein neues Mammut Europa-Lager gesetzt. Mammut Deutschland, Tochter des Schweizer Bergsportspezialisten, braucht nach eigener Aussage mehr Platz.

Beim symbolischen Spatenstich dabei: Josef Lingg (Chief Supply Chain Officer und Mitglied der Geschäftsleitung Mammut Sports Group), Ernst Schweble (seit 25 Jahren Geschäftsführer Mammut Sports Group Deutschland), Hans-Joachim Weirather (Landrat Unterallgäu) und Karl Fleschhut (Bürgermeister Wolfertschwenden).

22,5 Millionen Euro wird der Neubau im Wolfertschwendener Gewerbegebiet voraussichtlich kosten – die größte Investition, die Mammut je getätigt habe. Zirka 40.500 Quadratmeter Grundfläche stehen dafür zur Verfügung. Geplant ist ein Firmengebäude mit den Ausmaßen 150 x 55 x 20 Meter (L/B/H). Aufgeteilt werde der monolithische Baukörper in die drei Bereiche Hochgeschwindigkeitslager, vollautomatisches Kleinteilelager und Verwaltung. Geplant wurde das neue Basislager nach dem Green Building-Standard mit besonderem Fokus auf einer drastischen Reduzierung von Energieverbrauch und CO2 -Emissionen.

Die Nähe zum Mutterland Schweiz, die optimale Verkehrsanbindung und der Erhalt der Arbeitsplätze im Allgäu gaben nach Mammut-Angaben den Ausschlag für den Standort an der A7 zwischen Memmingen und Kempten. Neben dem Europa-Lager wird auch das gesamte Team von Mammut Deutschland in das neue Gebäude ziehen. Bereits im Mai 2012 wird die Logistik den Probebetrieb in Wolfertschwenden aufnehmen, im Herbst 2012 folgt dann der komplette Umzug ins neue Basislager. 35 Mitarbeiter werden im Bereich Lager und Logistik beschäftigt werden, 70 Arbeitsplätze in der Verwaltung, kündigt Mammut an.

Verwandte Themen
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Under Armour Kampagne Berlin #Runverboten
Under Armour nutzt Berlin-Marathon für Kampagne weiter
BSI TextileMission Nachhaltigkeit Umweltschutz
Initiative gegen Mikroplastik in der Umwelt weiter