sport+mode

Erima freut sich über Umsatzplus

(jal) Sehr zufrieden blickt Erima Deutschland auf 2012 zurück: Die Teamsportmarke erzielte im abgelaufenen Jahr auf ihrem Heimmarkt nach eigenen Angaben ein Umsatzplus von 9,3 Prozent.

„Damit haben wir unsere Ziele erreicht“, freut sich Deutschland-Geschäftsführer Dominik Solleder, der mehrere Faktoren für das Plus verantwortlich macht. Das NoS-Programm und die funktionierende Zusammenarbeit mit den Einkaufsverbänden Intersport und Sport 2000 seien dafür genauso verantwortlich wie Erimas Produktpolitik, sagt Solleder. Auch die Partnerschaft mit dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln habe dazu beigetragen, ebenso das Engagement bei den Olympischen Spielen in London.

Verwandte Themen
Lectra ComCorp Digitalisierung Zukunftsstrategie Neupositionierung
Lectra richtet Markenidentität neu aus weiter
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Bogner Modeunternehmen Müller & Meirer Taschen Lizenz Bags & Belts Lizenzunternehmen
Bogner vergibt Taschenlizenz neu weiter
Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH O'Neill Snowsport-Helme Snowsport-Brillen Indigo Österreich Ispo Vertrieb Bernd Mayer
Schwabe & Baer verstärkt Markenportfolio weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter