sport+mode

Adidas: Elf Prozent Umsatzsteigerung

(jn) Die Adidas-Gruppe hat in den ersten neun Monaten sowie im dritten Quartal 2008 ihren Umsatz jeweils um währungsbereinigt elf Prozent gesteigert.

Die Adidas-Gruppe hat in den ersten neun Monaten sowie im dritten Quartal 2008 ihren Umsatz jeweils um währungsbereinigt elf Prozent gesteigert.

Europas größter Sportartikelhersteller bestätigte gleichzeitig den Ausblick auf das laufende Jahr, nahm jedoch die Finanzprognosen für 2009 zurück.

Adidas erwartet für den Gesamtjahresumsatzes 2008 im Vergleich zum Vorjahr (10,3 Milliarden Euro) eine Verbesserung im hohen einstelligen Prozentbereich. Derweil kletterte in den Monaten Juli bis September der Erlös um fünf Prozent auf 3,083 Milliarden Euro; in den ersten neun Monaten dieses Jahres belief sich das Plus auf vier Prozent und der Konzernumsatz auf 7,879 Milliarden Euro.

„Wir konnten erneut starke Finanzergebnisse vorlegen. In den Segmenten Adidas und TaylorMade-adidas Golf hat sich die Dynamik eindrucksvoll fortgesetzt“, kommentiert Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der Adidas-Gruppe, die Umsatzzuwächse der Marken Adidas und TaylorMade-adidas Golf in Höhe von währungsbereinigt 15 Prozent und 12 Prozent.

Während die Adidas-Gruppe die Umsatzprognose 2008 für die Marke Adidas bestätigte, haben sich die Erwartungen für die Segmente Reebok und TaylorMade-adidas Golf verändert. Bei Reebok wird anstatt eines Anstieges im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich nun mit einer stabilen Umsatzentwicklung gegenüber dem Vorjahr gerechnet. Von TaylorMade-adidas Golf erhofft man sich statt eines Zuwachses im mittleren nun einen Umsatzanstieg im hohen einstelligen Bereich.

Die Finanzprognosen für 2009 hat die Adidas AG aufgrund des ungewissen wirtschaftlichen Umfeldes zurückgenommen. Das Management plant, Umsatz und Gewinn erneut zu steigern, wird konkrete Vorgaben allerdings erst im März 2009 äußern.

Verwandte Themen
Intersport Umsatze Juli Teamsport Outdoor Bade/Beach Freizeitmode Sommer
Intersport: Teamsport zieht den Juli ins Minus weiter
Mark Landenberger Salewa Marketing Sales Deutschland Österreich Schweiz
Organisatorische Veränderung im Salewa Central Europe-Team weiter
Sixtus Philipp Lahm
Philipp Lahm wird alleiniger Anteilseigner der Sixtus Werke Schliersee GmbH weiter
Kettler CFO Olaf Bierhoff
Kettler: Bierhoff folgt als CFO auf Mathys weiter
Columbia Sportswear Geschäftszahlen 1. Halbjahr 2017
Der Columbia-Konzern wächst im ersten Halbjahr 2017 weiter
CEP Marketing Julian Mothes
Neuer Head of Marketing bei CEP weiter