sport+mode

Mountain Force: CFO/COO und Vertrieblerin neu im Team

(jn) Werner Matzner ist seit dem 1. September CFO und COO des Schweizer Skibekleiders Mountain Force. Zudem hat Judith Eicher den Vertrieb für die französischsprachige Schweiz übernommen.

Der 53-jährige Werner Matzner beschäftigt sich bereits seit knapp 30 Jahren mit Finanzen und Controlling. Zuletzt war er als Senior Vice President Controlling & Finance bei SR Technics, einem Schweizer Unternehmen der Luftfahrtindustrie, tätig. Bei der Mountain Force AG leitet Matzner den Unternehmensbereich Finanzen sowie das gesamte operative Geschäft. Der Deutsche mit langjährigem Wohnsitz in der Schweiz sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Für einen Skibekleider tätig zu sein, ist eine sehr spannende Sache für mich, nicht zuletzt aufgrund meiner Leidenschaft für Ausdauer- und Wintersportarten. Ich werde mein Möglichstes dazu tun, Mountain Force auf das nächste unternehmerische Level zu führen.“

Die 33-jährige Judith Eicher betreut künftig fie französischsprachige Schweiz als Vertrieblerin und übernimmt hier die Geschäfte von Louis Zurbach. Eicher ist gelernte Detailhandelsangestellte Sportartikel sowie Diplom-Textilkauffrau. Die Schweizerin war seit 1996 in verschiedenen Positionen bei Stöckli Ski angestellt, zuletzt knapp sieben Jahre im Produktmanagement Teamsport.

Verwandte Themen
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Bogner Modeunternehmen Müller & Meirer Taschen Lizenz Bags & Belts Lizenzunternehmen
Bogner vergibt Taschenlizenz neu weiter
Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH O'Neill Snowsport-Helme Snowsport-Brillen Indigo Österreich Ispo Vertrieb Bernd Mayer
Schwabe & Baer verstärkt Markenportfolio weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter
Bogner Lohnsteuer Sozialversicherung Berichtigung Sportmode
Bogner berichtigt Steuer– und Sozialversicherungsmeldungen weiter