sport+mode
Die Runtastic-Website

Adidas übernimmt Runtastic

Adidas hat den App-Anbieter Runtastic akquiriert. Die Herzogenauracher haben alle Unternehmensanteile für 220 Millionen Euro übernommen.

Runtastic mit Sitz in Pasching bei Linz, Österreich, bietet mehr als 20 Apps an, die in 18 Sprachen verfügbar sind. Die Apps decken eine Vielzahl an Ausdauer-, Gesundheits- und Fitnessaktivitäten ab. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet, aktuell hat Runtastic rund 70 Millionen registrierte Benutzer und mehr als 140 Millionen Downloads. Dank einer sehr aktiven Benutzer-Community erzielt das Unternehmen laut Adidas bereits solide Umsätze und Gewinne. Angesichts hoher Nutzerzufriedenheit, vieler innovativen Konzepten und sehr kurzer Markteinführungszeiten werde die Dynamik von Runtastic in den kommenden Jahren robust bleiben.  

Axel Springer SE war durch die Beteiligung seiner Tochtergesellschaft Axel Springer Digital Ventures GmbH mit 50,1 Prozent Hauptanteilseigner von Runtastic. Weitere Anteilseigner waren der österreichische Business-Angel Dr. Johann Hansmann sowie die Unternehmensgründer Florian Gschwandtner, Alfred Luger, René Giretzlehner und Christian Kaar, die innerhalb der Adidas-Gruppe weiterhin die Geschäftsaktivitäten von Runtastic leiten werden.

Verwandte Themen
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter
Löffler, Österreich, Lehrlinge, Zeugnisse, Ausbildung
Erfolgreiche Auszubildende bei Löffler weiter