sport+mode
Der Firmensitz von Vaude in Tettnang (Foto: Vaude)

Nach Brand: Vaude nimmt Produktion im Juni wieder auf

Nachdem ein Großbrand letzte Woche das Produktionsgebäude des Bergsportausrüsters Vaude am Firmensitz in Tettnang schwer beschädigt hat, laufen die Aufräum- und Aufbauarbeiten auf Hochtouren. Im Juni soll die Produktion wieder in Betrieb gehen.

Wie Vaude mitteilt, sei bei dem Vorfall der Dachstuhl des Produktionsgebäudes komplett ausgebrannt. Auch das Löschwasser habe in allen Stockwerken einen „immensen Schaden“ angerichtet. Die Produktion am Firmensitz, die zum Großteil die wasserdichten Radtaschen-Linien umfasst, wurde außer Betrieb gesetzt.  

Nun läuft der Wiederaufbau der Produktion auf Hochtouren: Die Produktionsmaschinen, die von der Feuerwehr mit Planen abgedeckt wurden, seien komplett getrocknet und größtenteils einsatzfähig. Die  Näherei werde übergangsweise in eine zehn Kilometer entfernte Halle umsiedeln. Die Schweißerei kann die Produktion in den bisherigen Räumlichkeiten ohne Einschränkung fortsetzen, teilt Vaude mit.  

Aufgrund dieser Entwicklungen und der noch am Lager befindlichen Ware kann es laut Vaude zwar bei einzelnen Produkten bis Ende Juni noch zu Lieferverzögerungen bei Tagesaufträgen kommen. Generell sei man jedoch in der Lage, den Großteil der am Stammsitz hergestellten Produkte sofort zu liefern, heißt es aus Tettnang.  

Das vom Brand beschädigte Fertigungsgebäude soll in den kommenden vier Monaten saniert werden, so dass die Produktion ab September wieder komplett am Standort Obereisenbach laufen soll. Auch das Vaude-Kinderhaus, das momentan in der benachbarten Schule untergebracht ist, kann dann nach aktuellem Stand wieder auf das Firmengelände zurückkehren.  

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter