sport+mode

Exel verkauft Outdoorsparte

(se) Der Konzern Exel trennt sich von seinen Outdooraktivitäten und verkauft die Sparte an Karhu Sports, einem finnischen Hersteller von Sportartikeln. Für Karhu seien die Produkte von Exel wie Skilanglauf- und Nordic-Walking-Stöcke eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Portfolio, teilt Exel mit.

(Ast) Der Konzern Exel trennt sich von seinen Outdooraktivitäten und verkauft die Sparte an Karhu Sports, einem finnischen Hersteller von Sportartikeln. Für Karhu seien die Produkte von Exel wie Skilanglauf- und Nordic-Walking-Stöcke eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Portfolio, teilt Exel mit. Das Floorballgeschäft, zweites Standbein der Exel-Sport-Sparte, bleibe im Unternehmen und werde künftig als selbständige Einheit geführt. Strategische Alternativen würden geprüft. Die Kosten für die Restrukturierung beziffert Exel auf maximal sieben Millionen Euro, die vollständig im zweiten Quartal anfallen sollen. Als Konsequenz werde der Vorsteuergewinn im Gesamtjahr 2008 geringer ausfallen als im Vorjahr.

Verwandte Themen
Erima 1. FC Köln Ausrüstung Merchandising Vertrag
Erima beendet Ausrüstung des 1. FC Köln zum Saisonende weiter
Markus Woike Sales Director Best Kiteboarding
Markus Woike nimmt Abschied von Best Kiteboarding weiter
Philipp Senge SportXtreme Wassersport Ski Golf
Senge verlässt SportXtreme weiter
Jessica Naiser Marketing Haglöfs
Haglöfs Deutschland besetzt vakante Positionen weiter
Karoline Rettig Marketing Schöffel Leitung
Karoline Rettig übernimmt Marketingleitung bei Schöffel weiter
Intersport Umsatze Juli Teamsport Outdoor Bade/Beach Freizeitmode Sommer
Intersport: Teamsport zieht den Juli ins Minus weiter