sport+mode
WFSGI Sean O'Hollaren Vorstand
Sean O'Hollaren (Foto: WFSGI)

WFSGI: neuer Vorstand, angepasste Strukturen

Der WFSGI hat mit Sean O’Hollaren einen neuen Vorstand für die kommenden drei Jahre gewählt. Dies wurde am 4. Februar auf der Generalversammlung des Weltsportartikelverbands in München verkündet.

O’Hollaren ist Senior Vice President bei Nike Inc. und war bei der WFSGI bisher als Amerika-Repräsentant tätig. Die neue Position als Chairman übernimmt er von Frank A. Dassler, Leiter der Rechtsabteilung bei der Adidas Group. Dassler bleibt dem Verband als Repräsentant für Europa und Afrika bestehen.

Zu den Aufgaben von O’Hollaren zählen, die Interessen der Industrie zugunsten reduzierter Handelsschranken voranzutreiben und von gemeinsamen Initiativen wie körperliche Aktivität und Steuerung zu initiieren. „Bemühungen zur Steigerung der körperlichen Aktivität sind verbunden mit dem Wunsch der Führungsriefe nach Reduzierung der Kosten im Gesundheitswesen. Es vereint geteilte Parteien, hat einen sozialen Nutzen und unterstützt unsere Industrie“, erläutert der Vorstand.

Die Wahl des neuen Vorstands wurde von Änderungen in der Struktur des WFSGI begleitet. Die Generalversammlung genehmigte den Vorschlag, die Unternehmensstruktur anzupassen, die die Änderung des Titels Präsident in Vorstandsvorsitzenden, sowie Generalsekretär in Generaldirektor mit sich bringt.

"Mit den Veränderungen wollen wir den Verband modernisieren und an die aktuellen Geschäftsstrukturen anpassen, für mehr Stabilität sorgen und fit für ein nachhaltiges zukünftiges Management machen", erklärt Robbert de Kock, der seit 2007 WFSGI-Generalsekretär ist und bei der Versammlung zum ersten Präsidenten und CEO ernannt wurde.

Im Rahmen des neuen 24-köpfigen Vorstandsteams bleiben die drei regionalen stellvertretenden Vorsitzenden unverändert. Dazu zählen Tom Cove, Präsident und CEO des Sports & Fitness Industry Association (SFIA) als stellvertretender Vorsitzender für Amerika, Motoi Oyama, Präsident der Asics Corporation, als stellvertretender Vorsitzender für Asien/Ozeanien und Andy Rubin, Chairman von Pentland Brands, als stellvertretender Vorsitzender für Europa/Afrika.

Auf der Versammlung wurden schließlich auch drei Neulinge im Vorstandsteam vorgestellt. Bjørn Gulden, Geschäftsführer der Puma SE, ist ein neuer Vertreter für Europa/Afrika. Masatoshi Ishimoto, Präsident von Descente Ltd., sowie Khawaja Masood Akhtar, Präsident von Forward Sport und Vertreter der Sialkot Industrie- und Handelskammer (SCCI) in Pakistan, treten dem Vorstand als Vertreter für Asien/Ozeanien bei.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter