sport+mode

Adenauer und O'Neill trennen sich

(jn) Nach eineinhalb Jahren als Geschäftsführer hat Andreas Adenauer das Lifestyleunternehmen O'Neill zum 31. Dezember 2008 verlassen.

Nach eineinhalb Jahren als Geschäftsführer hat Andreas Adenauer das Lifestyleunternehmen O'Neill zum 31. Dezember 2008 verlassen.

Als Grund für Adenauers Ausscheiden nannte Tom Heidman, CEO der niederländischen Mode-Holding Logo International B.V., Meinungsverschiedenheiten zwischen Adenauer und dem Vorstand der Holding. Es habe unterschiedliche Ansichten zur kurzfristigen Geschäftsstrategie von O'Neill und der Art und Geschwindigkeit ihrer Durchsetzung gegeben.

Logo besitzt seit 2007 die Rechte an O'Neill. Vor seiner Tätigkeit im O'Neill-Hauptquartier in Warmond/Holland war der Kölner Adenauer zehn Jahre lang bei Esprit beschäftigt, zuletzt als Managing Director für Nordamerika in New York. Bis ein neuer O'Neill-CEO vorgestellt wird, übernimmt Heidman das operative Geschäft in enger Zusammenarbeit mit Arjan Kaaks als CFO/COO.

Verwandte Themen
Vaude Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette erste Bilanz
Vaude: erstes Fazit zum Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette weiter
Vibram Craft Schuhserie Zusammenarbeit
Vibram und Craft tun sich zusammen weiter
Arena DSV Kooperation
Arena und der Deutsche Schwimm-Verband verlängern weiter
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab weiter
Lululemon 7mesh Kooperation
Lululemon und 7mesh kooperieren weiter
361° Sales Team Europa Expansion
361° expandiert in Europa weiter