sport+mode
Der Zalando-Vorstand (v.l.): Rubin Ritter, David Schneider, Robert Gentz

Börsengang von Zalando steht bevor

Onlinehändler Zalando geht an die Börse. Das Unternehmen plant den Schritt noch in diesem Jahr.

Wie das "Handelsblatt" berichtet, wird der deutsche Onlineanbieter Zalando noch im Jahr 2014 an die Börse gehen. Ein genauer Termin stünde allerdings noch nicht fest. „Abhängig vom Börsenumfeld“ soll der Börsengang im zweiten Halbjahr 2014 stattfinden, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Zalando SE bestätigte mit der Ankündigung die Informationen der Zeitung. Diese hatte aus Finanzkreisen erfahren, dass das Unternehmen das Zeitfenster nutze, das sich durch die Verschiebung des Börsengangs des chinesischen Internetkonzerns Alibaba in New York geöffnet hat. Die Onlineplattform für Businesskunden wollte Anfang September an den Markt gehen. „Das Erreichen der Gewinnschwelle im ersten Halbjahr 2014 ist ein wichtiger Meilenstein, der die Attraktivität unseres Geschäftsmodells einmal mehr unterstreicht. Der Gang an die Börse ist der nächste logische Schritt in der Entwicklung von Zalando“, sagte Rubin Ritter, Mitglied des Vorstands. Die bestehenden Gesellschafter behalten Zalando-Angaben zufolge ihre Anteile und werden diese im Rahmen des Angebots nicht verkaufen.

Sollte die vom "Handelsblatt" aus dem Umfeld erfahrene Höhe des Emissionsvolumens bis zu 750 Millionen Euro betragen, wäre dies der größte Börsengang eines Internetunternehmens in Deutschland seit dem Zusammenbruch des Neuen Markts nach der Jahrtausendwende.

Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter