sport+mode
Kästle-Geschäftsführer Bernd Knünz (Foto: Kästle)

Kästle kehrt nach Hohenems zurück

Der österreichische Skihersteller Kästle verlegt seinen Hauptsitz zurück nach Hohenems in Vorarlberg. In Hohenems war die Marke bis 1998 angesiedelt, bevor der Betriebsstandort durch den damaligen Eigentümer Benetton geschlossen wurde.

Im ehemaligen Stammhaus soll künftig die Geschäftsführung samt Verwaltung und Marketing sowie die Entwicklung angesiedelt werden. Die Vertriebslogistik bleibt am bisherigen Standort Wels.  

„Mit der Neueröffnung in Hohenems wird Kästle wieder zu einer Vorarlberger Marke“, erklärte Rudolf Knünz, Mehrheitseigentümer der Kästle GmbH. Eine Investorengruppe um Knünz hatte die Marke 2007 wiederbelebt.  

Gleichzeitig mit der Übersiedlung der Zentrale aus Salzburg übernehmen die Kästle-Eigentümer auch die Mehrheit an der Differences GmbH (Hohenems), einem Hersteller von Ski und Composite-Produkten. Wie Kästle mitteilt, wolle man mithilfe der Kleinserienkompetenz von Differences mit individuell gefertigten Ski und maßgefertigtem Design auf den Markt kommen. Rainer Nachbaur, Gründer und Entwicklungsleiter von Differences, behält einen Anteil von 25 Prozent.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter