sport+mode

Prince meldet Insolvenz an

(jal) Wie der "Ispo Newsblog" der Messe München und diverse amerikanische Medien berichten, hat sich die Prince Sports Group in den USA unter Gläubigerschutz gestellt.

Wie der "Ispo Newsblog"weiter meldet, werde dieser Schritt als Maßnahme gewertet, die Schulden des Anbieters abzubauen. Insbesondere gehe es dabei um Verbindlichkeiten gegenüber asiatischen Lieferanten vor der Übernahme des Tennis-Anbieters durch die Authentic Brands Group (ABG). ABG aus New York wird von James Salter, dem früheren Besitzer von Ride Snowboards und anderen Sport-Unternehmen, geführt. Das Europa-Geschäft von Prince bleibt laut dem Onlinenewsletter von dem Insolvenz-Verfahren unberührt.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter