sport+mode

Prince meldet Insolvenz an

(jal) Wie der "Ispo Newsblog" der Messe München und diverse amerikanische Medien berichten, hat sich die Prince Sports Group in den USA unter Gläubigerschutz gestellt.

Wie der "Ispo Newsblog"weiter meldet, werde dieser Schritt als Maßnahme gewertet, die Schulden des Anbieters abzubauen. Insbesondere gehe es dabei um Verbindlichkeiten gegenüber asiatischen Lieferanten vor der Übernahme des Tennis-Anbieters durch die Authentic Brands Group (ABG). ABG aus New York wird von James Salter, dem früheren Besitzer von Ride Snowboards und anderen Sport-Unternehmen, geführt. Das Europa-Geschäft von Prince bleibt laut dem Onlinenewsletter von dem Insolvenz-Verfahren unberührt.

Verwandte Themen
Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH O'Neill Snowsport-Helme Snowsport-Brillen Indigo Österreich Ispo Vertrieb Bernd Mayer
Schwabe & Baer verstärkt Markenportfolio weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter
Bogner Lohnsteuer Sozialversicherung Berichtigung Sportmode
Bogner berichtigt Steuer– und Sozialversicherungsmeldungen weiter
Nico Pracher Head Race Coordinator Germany Kinder Jugend
Head setzt auf die Jugend weiter
Buff Firmengründer Joan Rojas Tod Trauer verstorben Schlauchtuch
Buff-Gründer Joan Rojas verstorben weiter
Kering Puma Transaktion Bjørn Gulden Aktien Dax
Kering trennt sich von Puma weiter