sport+mode

Media Control: Vier Prozent Minus für Bergsport/Wandern

(jal) Der deutsche Outdoormarkt ist schwächer ins neue Jahr gestartet als 2012. Dies sollen die repräsentativen Marktdaten aus dem Sport-Handelspanel von Media Control zeigen.

Demnach fiel zwischen Januar und Mitte März 2013 der Umsatz mit Sportartikeln für Bergsport/Wandern rund vier Prozent niedriger aus als im Vorjahreszeitraum. Diese Entwicklung sei auch an Jack Wolfskin nicht spurlos vorbei gegangen. Der hessische Hersteller habe 3,6 Prozentpunkte verloren und sei jetzt nur noch für 21,1 Prozent statt 24,7 Prozent des Umsatzes innerhalb des Erlebnisbereichs verantwortlich.

Bei den Outdoortextilien, die wertmäßig laut Media Control rund 71 Prozent zu Bergsport/Wandern beisteuern, rutsche Marktführer Jack Wolfskin von 29,5 auf 26,6 Prozent Marktanteil ab. In der Kategorie Hartwaren lande Deuter mit 38,5 Prozent Marktanteil (minus ein Prozent) vor Leki mit 15,8 Prozent (plus 1,3 Prozent). Mammut rangiert laut Erhebung dank 5,3 Prozent noch knapp an dritter Stelle, müsse aber satte 4,3 Prozentpunkte abgeben.

Lowa, Meindl und Jack Wolfskin punkten bei den Bergsport- und Wanderschuhen. Sie erreichen jeweils 29,3 bzw. 18,6 und 8,4 Prozent Anteil am Gesamtumsatz, kommt Media Control zum Ergebnis.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter