sport+mode
Rund 200 Marken nutzen die Recco-Reflektoren (Foto: Recco)

Recco freut sich über neue Markenpartner

Recco, Hersteller von Lawinenrettungstechnologie, vermeldet eine Reihe neuer Markenpartner.

Das Recco-System ist den Schweden zufolge aktuell in Produkten von mehr als 200 Marken integriert. Der Reflektor soll die Suche im Falle eines Lawinenabgangs durch Suchmannschaften mithilfe eines Detektors erleichtern. Für nächsten Winter verzeichnet Recco insgesamt neun Neuzugänge in seinem Portfolio: Marmot (Bekleidung), Head (Helme), Pret (Helme), Cebe (Helme), Arva (Rückenprotektoren), Beal (Kletterhaken), Cairn (Helme), NuDown (Bekleidung) und Isbjörn (Bekleidung).

Laut Recco wird das Suchsystem aktuell von mehr als 800 Skiresorts, Bergrettungsteams und Rettungshelikopetern weltweit genutzt.  

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Wintersteiger Skiservice Schulungen Handel
Wintersteiger schult Händler im Skiservice weiter