sport+mode

Nike ernennt neuen CEO für Umbro

(abk) US-Sportausrüster Nike hat gestern den Kauf der britischen Fußballmarke Umbro für 285 Mio. britischer Pfund (rund 372 Mio. Euro) abgeschlossen und einen neuen Präsidenten und CEO ernannt: Matthew Cook, bisher Geschäftsführer von Nike Italy, folgt dem bisherigen Umbro-Chef Steve Makin.

(abk) US-Sportausrüster Nike hat gestern den Kauf der britischen Fußballmarke Umbro für 285 Mio. britischer Pfund (rund 372 Mio. Euro) abgeschlossen und einen neuen Präsidenten und CEO ernannt: Matthew Cook, bisher Geschäftsführer von Nike Italy, folgt dem bisherigen Umbro-Chef Steve Makin. Makin kam im Juli 2006 als CFO zu Umbro und wurde im Juni vergangenen Jahres zum CEO befördert. Der neue Umbro-Chef Cook arbeitet seit 1993 bei Nike Italy, mit einer Unterbrechung von zwei Jahren im Nike US-Hauptquartier, zuletzt war er Footwear Business Director und ab dem Jahr 2000 GF von Nike Italy. Hier sicherte er u.a. Nikes Sponsoringvertrag mit den italienischen Fußballvereinen Inter Milan und Juventus.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter