sport+mode

EOG und Messe München verlängern

(jn) Die European Outdoor Group (EOG) und die Messe München haben ihren Vertrag für die Ispo Winter erneuert und werten dies als klares Zeichen der Partnerschaft.

Die European Outdoor Group (EOG) und die Messe München haben ihren Vertrag für die Ispo Winter erneuert und werten dies als klares Zeichen der Partnerschaft.

Laut EOG werde die gesamte Outdoor-Industrie durch die enge Zusammenarbeit mit den wichtigen Fachmessen belebt. Die Vertragsverlängerung stehe für eine neue und spannende Phase in der Geschäftsbeziehung der beiden Organisationen.

Tobias Gröber, Ispo-Bereichsleiter hält fest, dass die gemeinsame Arbeit an dem neuen Outdoor-Segment im Rahmen der Ispo Winter das Vertrauen und die Partnerschaft gestärkt habe. Das geschaffene Areal demonstriere zudem die Verantwortung der Messe München gegenüber der Outdoor-Industrie.

Mark Held, EOG-Generalsekretär, sagt: „Die Outdoor-Industrie ist ein stark wachsender Sektor. Jeder einzelne Besucher, der den Ost-Eingang der Ispo genutzt hat, konnte sich von ihrer neuen und lebendigen Bindung zum Thema Outdoor überzeugen. Diese möchten wir zukünftig weiter ausbauen!“

Unterzeichnet wurde der Vertrag im Mammut-Hauptsitz von Mark Held, Rolf Schmid, EOG-Präsident und CEO der Mammut Sports Gruppe, Manfred Wutzlhofer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, und Klaus Dittrich, Geschäftsführer der Messe München GmbH.

Verwandte Themen
Erima 1. FC Köln Ausrüstung Merchandising Vertrag
Erima beendet Ausrüstung des 1. FC Köln zum Saisonende weiter
Markus Woike Sales Director Best Kiteboarding
Markus Woike nimmt Abschied von Best Kiteboarding weiter
Jessica Naiser Marketing Haglöfs
Haglöfs Deutschland besetzt vakante Positionen weiter
Karoline Rettig Marketing Schöffel Leitung
Karoline Rettig übernimmt Marketingleitung bei Schöffel weiter
Intersport Umsatze Juli Teamsport Outdoor Bade/Beach Freizeitmode Sommer
Intersport: Teamsport zieht den Juli ins Minus weiter
Frederic Hufkens CEO Übernahme AS Adventure McTrek
AS Adventure übernimmt McTrek weiter