sport+mode

Aus für Grofa und Diadora

(wei) Nach zweijähriger Zusammenarbeit gehen die italienische Sportmarke Diadora und der Importeur Grofa aus Bad Camberg getrennte Wege.

Nach zweijähriger Zusammenarbeit gehen die italienische Sportmarke Diadora und der Importeur Grofa aus Bad Camberg getrennte Wege.

Die Trennung sei gemeinschaftlich und in bestem Einvernehmen geschehen. Der Grofa GF Christoph Goebel und Diadora CEO Enrico Mambelli sehen durch die seit 2006 geleistete Aufbauarbeit der Grofa Sport & Fashion GmbH ein hervorragendes Fundament im deutschen Markt für die dynamische Weiterentwicklung von Diadora in den Segmenten Running, Tennis, Soccer und Teamsport. Die deutschen Aktivitäten der Marke befinden sich seit dem 1. Juli wieder in den Händen von Diadora Italien, wobei das bisherige Außendienst-Team geschlossen zu Diadora wechseln wird. Grofa wird die vertrieblichen Aktivitäten bis Ende 2008 beratend begleiten und sich künftig verstärkt dem Ausbau des Stammgeschäfts Fahrrad- und Fahrradteile sowie dem Engagement um die Marke Giro widmen.

Verwandte Themen
Nordin Fenix Globetrotter Handel
Fenix-CEO Martin Nordin: Ohne stationären Fachhandel sterben Innovationen aus weiter
Intersport Umsätze April
Intersport: Deutliches Erlösplus im April erwirtschaftet weiter
Buff Kappenkollektion 2018
Buff startet mit Kappenkollektion weiter
Adidas Alain Pourcelot
Adidas ernennt Managing Directors für Western Europe und Emerging Markets weiter
Limar Umzug neue Adresse
Limar Deutschland GmbH mit neuer Adresse weiter
Louis Réard Swimwear Réard Paris neuer Name
Louis Réard kommt als Réard Paris zurück weiter