sport+mode

Nikwax hilft Flüchtlingen in der Wüste

(jal) Pflegemittelexperte Nikwax und die Hilfsorganisation „TchadSolaire“ haben Flüchtlinge aus dem Sudan mit Solarkochern ausgestattet. Sie sollen den in der Wüste von Tschad lebenden Geflohenen beim Kochen helfen.

Die stets wachsende Zahl an Flüchtlingen in diesem Gebiet sowie der hohe Bedarf an Brennmaterialien belasten zunehmend das umliegende Ökosystem. Deswegen entschloss sich die Hilfsorganisation, die Menschen mit einfachen Solarkochern aus Karton und Aluminiumfolie auszustatten. Problem hier: Kochflüssigkeit oder durch Kondensation entstehende Feuchtigkeit reduziert die Lebensdauer der Kocher immens. Aus diesem Grund kontaktierte die Hilfsorganisation den Spezialisten Nikwax mit der Frage, ob sie hierfür möglicherweise eine geeignete Imprägnierflüssigkeit hätten. Nikwax habe daraufhin ein spezielles Solarkocher-Imprägniermittel entwickelt, das die Anzahl der auszutauschenden Kocher erheblich reduzierte.

Die erste Lieferung (rund 300 Liter) seien bereits 2012 in den Tschad verschickt worden, eine weitere, größere Lieferung des Konzentrats habe erst kürzlich das Unternehmen verlassen.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter