sport+mode
P.A.C GmbH Bündnis für nachhaltige Textilien
P.A.C. aus Schweinfurt tritt dem Bündnis für nachhaltige Textilien bei (Foto: Geran de Klerk/unsplash.com)

P.A.C. tritt Bündnis für nachhaltige Textilien bei

Gemeinsam mit dem Bündnis für nachhaltige Textilien möchte die P.A.C GmbH (gegründet 2012) ab sofort neue Ansätze entwickeln, um eine langfristige Verbesserung der Produktionsbedingungen zu erwirken.

Das Team von P.A.C. aus Schweinfurt bringe sein eigenes Know-how im Bereich der nachhaltigen Textilproduktion innerhalb Deutschlands ein. Nachhaltigkeit bedeute für P.A.C. nicht nur Ökologie und Umweltbewusstsein, sondern auch einen „vertrauensvollen Umgang mit Mitarbeitern sowie Mitmenschen aus der Region“. Um diese drei Bausteine des nachhaltigen Wirtschaftens noch besser umsetzen zu können, möchte P.A.C. im Austausch mit den Mitgliedern des Textilbündnisses neue Lösungsansätze für eine nachhaltige Textilproduktion entwickeln.

Das Bündnis für nachhaltige Textilien wurde im Jahr 2014 gegründet. Ziel des Bündnisses aus Vertretern der Wirtschaft, Gesellschaft, Organisationen und Gewerkschaften ist es, die sozialen, ökonomischen sowie ökologischen Bedingungen entlang der textilen Lieferketten nachhaltig zu verbessern. Alle Mitglieder verpflichten sich, individuelle Maßnahmenpläne zur Erreichung dieser Ziele zu erstellen und realisieren. In einem bündniseignen Review-Prozess werden schließlich jährlich die Fortschritte und Entwicklungen sämtlicher Mitglieder erfasst und ausgewertet.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter