sport+mode

TaylorMade-Adidas Golf schließt Akquisition von Adams Golf ab

(jal) Die Adidas-Gruppe und das Geschäftssegment TaylorMade-Adidas Golf haben bekannt gegeben, dass die Akquisition von Adams Golf abgeschlossen sei.

Der Transaktionswert betrage laut Adidas rund 70 Millionen US-Dollar (53 Mio. Euro). Das Golfportfolio der Adidas-Gruppe besteht nun aus den Marken TaylorMade, Adidas Golf, Ashworth und nun Adams Golf, das in den vergangenen Jahren den Umsatz überwiegend in den USA generiert habe. TaylorMade beabsichtige jetzt, seine weltweiten Vertriebskanäle zu nutzen, um Adams Golf als globale Marke weiterzuentwickeln und somit den Umsatz von Adams Golf zu steigern.

Mark King, President und CEO von TaylorMade-Adidas Golf, sagt: „Der Umsatz von Adams Golf stieg im ersten Quartal um 25 Prozent. Mit dieser Marke in unserem Portfolio sind wir noch besser aufgestellt, um die Bedürfnisse sämtlicher Golfer zu erfüllen.“ Die Adams Golf-Geschäftssparte wird zukünftig von John Ward geleitet, den TaylorMade zum President ernannt hat. John Ward, bereits seit 20 Jahren im Vertrieb des Unternehmens, ist seit 2010 Vice President US Sales für die Marke TaylorMade.

Verwandte Themen
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Under Armour Kampagne Berlin #Runverboten
Under Armour nutzt Berlin-Marathon für Kampagne weiter