sport+mode

Der Ball fürs EM-Finale heißt „Europass gloria“

(se) Heute haben Adidas und die Uefa den offiziellen Ball des Finales der Fußball-Europameisterschaft 2008, den „Europass gloria“, vorgestellt. Angelehnt an den Henri Delaunay-Pokal schillert der „Europass gloria“ ganz in Silber und hat wie der Europass zwölf schwarze Punkte.

(se) Heute haben Adidas und die Uefa den offiziellen Ball des Finales der Fußball-Europameisterschaft 2008, den „Europass gloria“, vorgestellt. Angelehnt an den Henri Delaunay-Pokal schillert der „Europass gloria“ ganz in Silber und hat wie der Europass zwölf schwarze Punkte, die dem Ball ein zugleich modernes wie auch traditionelles Design verleihen sollen. Der Zusatz „gloria“ im Namen des Balls steht für den Ruhm und die Ehre, die dem Gewinner der EURO 2008 zuteil werden wird, erklären die Herzogenauracher. Die Landesflaggen von Österreich und der Schweiz sind mit acht Kreisen in Weiß ins silberne Balldesign integriert. In den zwölf schwarzen Punkten befinden sich zum einen der Henri Delaunay-Pokal und zum anderen ländertypische Grafiken aller Nationen, die seit Bestehen der Fußball-EM als Sieger vom Platz gingen. Der Adidas-„Europass gloria“ ist aus 14 Panels mit Thermo-Klebetechnik gefertigt. In Verbindung mit einer neuen Oberflächenstruktur, der PSC-Texture, verfüge er über sehr gute Flugeigenschaften und gebe dem Spieler somit eine sehr gute Ballkontrolle, sagt Adidas.

Verwandte Themen
Roeckl Insolvenz
Klarstellung zur Roeckl Mode Insolvenz weiter
Kath Smith The North Face General Managerin EMEA
Kath Smith wird neue General Managerin EMEA bei The North Face weiter
Ledlenser Heinsius Vice President
Ledlenser: Inge Heinsius wird Vice President Product and Marketing weiter
Jack Wolfskin Kampagne Go Backpack
Jack Wolfskin startet Kampagne „Go Backpack“ weiter
Burton Greg Dacyshyn
Burton verändert Produkt und Marketing personell weiter
Schöffel Produktmanager Stefan Späth
Schöffel bestellt neuen Produktmanager weiter